Mittwoch, 12. April 2017

Könnt ihr noch eines vertragen?
 
Das ist die Frage die sich mir heute gestellt hat. Man sieht diesen Schnitt überall im Netz, ob als Shirt oder auch verlängert zum Kleid. Ich schaue mir die ganzen Beispiele wahnsinnig gerne an, denn ich mag den Schnitt furchtbar gerne.
 
 
Die Rede ist hier vom Kimono Tee von Maria Denmark, ein leicht zu nähender Schnitt der in keinem Kleiderschrank fehlen sollte.
 
 
Ich habe mir erst eines genäht, aber es liegt schon Stoff bereit um ein weiteres zuzuschneiden, derzeit fehlt mir aber leider die Zeit, denn ich sollte noch ein paar Kleinigkeiten für Ostern fertig machen und außerdem darf ich gerade für Kristin von PiexSu probenähen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!
 
 
Ich mag die lockere Passform und die Form der Ärmel. Dieser Schnitt schreit in meinen Augen nach Sommer, Sonne und Urlaubsfeeling.
 
 
Mein Shirt war eines der ersten Kleidungsstücke das ich für mich genäht habe, es leistet mir also schon seit gut 1,5 Jahren gute Dienste. Am Anfang meiner Nähkarriere habe ich hauptsächlich Dekoartikel und Täschchen genäht, erst später habe ich mich an Jersey rangetraut.
 
 
Den Stoff habe ich damals bei Grinsestern im Onlineshop bestellt.
 
 
Ich husche jetzt rüber zu RUMS und lass euch noch ein Foto von dem wunderschönen Wäldchen da wo die Fotos entstanden sind...bis bald!
Karin

 
 
Verlinkt bei RUMS



Kommentare:

  1. Der Text könnte von mir sein, sowohl was die Nähvergangenheit betrifft als auch die Liebe zum Kimono Tee. Es hat mich im letzten Sommer in diversen Ausführungen zuverlässig durch den Sommer begleitet, und auch in diesem Jahr habe ich es schon genäht. Obwohl so einfach, kann es je nach Stoff richtig was her machen. Deins gefällt mir auch sehr gut.

    Viel Spaß weiterhin beim Nähen und liebe Grüße
    Betty

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    Tolles Shirt!
    Ich liebe den Schnitt auch sehr und finde ihn so wundervoll wandelbar, da kann man gut mehrere Versionen nähen!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Du sagst es! Ich finde auch je nach Stoffwahl sieht es gleich ganz anders aus.

    AntwortenLöschen